Infos zu Preisempfehlungen

Anhand des Formulars unter Preisempfehlung in den Züchter-Tools kann ein Vorschlag für einen Verkaufspreis berechnet werden. Ab einem Gesamtpreis von
unter 2.500 H€ erscheint eine gesonderte Information. Hier sollen die einzelnen Punkte erläutert werden.

Farbe

Hier wird die Farbe des Pferdes genau so gewertet wie bei der Körung und Prämierung, damit es ein einheitliches Schema bezüglich der Bewertung
der Farben gibt. Das, was in der Körung und Prämierung als "Farbe" und "Trabertypische Farbe" bewertet wird, wird hier addiert. Farben, deren Namen im
WR gekürzt werden, werden berücksichtigt, sofern es im Formular richtig eingetragen wurde. Rein- oder Mischerbigkeiten werden bis auf Cream nicht berücksichtigt.

Der Preis ergibt sich als (auf Hunderter gerundet): .
Beispiel: ein Cremello-Falb-Schimmel hat 2⚹C + 1⚹D + 1⚹G + Schimmel = +13 Punkte und somit einen Preis von 13 / 3 ⚹ 1.000 H€ = + 4.333,33 H€ = + 4.300 H€.

Hier nochmal die Liste der Farbzuschläge zum Nachvollziehen:

GenePunkte
Windfarben (Zilver/Z)+3 Punkte
Creme (Cream/C)+3 Punkte
Falbe (Dun/D)+3 Punkte
Schimmel (Grey/G)+3 Punkte
Schattierungen+2 Punkte
FarbenBonus
Braune (und deren Schattierungen)+5 Punkte
Füchse (und deren Schattierungen)+3 Punkte
Rappen (und deren Schattierungen)+2 Punkte
Alle Schimmel-Farben+1 Punkt


Kopfwerte

Da der exakte Wert der Kopfwerte für die meisten Züchter keine allzu hohe Bedeutung hat und die Werte größtenteils auch sehr gut sind, wird hier
nur eine kleine Abstufung vorgenommen.

KopfwertePreis
Je Kopfwert kleiner als 80 Punkte+ 0 H€
Je Kopfwert ab 80 Punkte+ 500 H€


Disziplinen

Bewertet die Gesamtkönnenspunkte eines Pferdes. Dabei wird die Zuchtkategorie und das Geschlecht berücksichtigt, um einen möglichst guten
Vergleich mit anderen Pferden zu schaffen. Es wird das Gesamtkönnen des zu schätzenden Pferdes verglichen mit dem Durchschnittskönnen der Pferde,
die im WR ungefähr den aktuell 4- bis 12-Jährigen lebenden Pferden entsprechen. Dadurch ist die Berechnung flexibel, falls eine Rasse in einer Generation
plötzlich sehr gut wird und es wird berücksichtigt, dass Zweikönner immer ein schlechteres Gesamtkönnen haben als Dreikönner.

Zudem wird berücksichtigt, ob das Pferd austrainiert ist, oder nicht. Für nicht austrainierte Pferde wird der Schätzwert des Könnens der Eltern
berücksichtigt. Dieser Könnenswert wird jedoch -15% gerechnet, da man negative Zufälle der Vererbung und nötiges weiteres Training im Preis
berücksichtigen sollte. Der Schätzwert -15% wird dann so behandelt wie das Gesamtkönnen eines austrainierten Pferdes.

Schlussendlich wird dann der Preis nach folgender Formel berechnet (auf Hunderter gerundet): Preis = 17.000 H€ + (200 ⚹ (Gesamtkönnen - Durchschnittskönnen)).
Mit eingerechnet wird noch der Bonus von "Besonders hohes Können". Es wird auch ein negativer Wert dargestellt, falls das Können entsprechend schlecht ist.


Besonders hohes Können

Es gibt einen Aufschlag von jeweils + 500 H€ für jede Disziplin (außer Kopfwerte), welche 100 Punkte erreicht. Dadurch sollen Pferde, die sich
besonders gut für hohe Turniere eignen, einen Bonus bekommen. Der Bonus addiert sich auf den Wert von "Disziplinen".

Beispiel: ein Pferd mit einem Können von 100/99/50 bei einem Gesamtkönnensurchschnitt in der Zuchtkategorie von 237 hat einen Preis von:
17.000 H€ + (200 ⚹ ((100 + 99 + 50) - 237)) = 19.400 H€ + 500 H€ = + 19.900 H€


Leistungsklassen

Hier wird jede Stufe der LK mit einem eigenen Preis berechnet. Leistungsklassen in mehreren Disziplinen addieren sich natürlich.

LK-StufePreis
Keine+ 0 H€
1. Stufe+ 1.000 H€
2. Stufe+ 2.000 H€
3. Stufe+ 3.000 H€
4. Stufe+ 4.000 H€
5. Stufe+ 5.000 H€
6. Stufe+ 6.000 H€


Weitere Boni und Abzüge

Hier werden weitere Aspekte berücksichtigt, die den Verkaufspreis beeinflussen können.

BonusPreis
Mit Bild+ 500 H€
Erstellt+ 1.000 H€
MalusPreis
Wallach- 5.000 H€
Ab 14 Jahre- 2.000 H€
Ab 6 Jahre und unaustrainiert- 1.000 H€
Ab 8 Jahre und unaustrainiert- 2.000 H€
Ab 11 Jahre und unaustrainiert- 5.000 H€


Decksprunggebühr

Für austrainierte Hengste wird ein Deckpreis vorgeschlagen. Dieser setzt sich zusammen aus:
- Preis für das Können (auf Hunderter gerundet): Preis = 10.000 H€ + (250 ⚹ (Gesamtkönnen - Durchschnittskönnen)).
- Preis für besondere Farben: Farbzuschlag für Gene (siehe oben, nicht für Farben) / 3 ⚹ 500 H€. Das heißt, es gibt pro "Sondergen" einen Zuschlag von 500 H€ bzw. für Schattierungen 300 H€


Eine Seite zurück